Fachinformationen verständlich machen. Wissen vermitteln.

Wenn Wissenschaft nach Fachchinesisch klingt…

… helfe ich Ihnen dabei, neues Wissen aus der Forschung zu erschließen. Ob Klimawandel oder Transformation unseres Energiesystems, Artenschutz oder Mikroplastik in unserer Umwelt, Digitalisierung oder Ressourcenknappheit – unsere Welt ist komplex und voller vermeintlich schwieriger Themen. Evidenzbasiertes Wissen wird immer wichtiger für unseren Alltag, um sich zu orientieren, sich eine Meinung zu bilden oder Entscheidungen zu treffen. Und es wird stetig mehr.

Fundiertes Forschungswissen…

Sie brauchen für Ihre strategische Agenda-Arbeit einen Überblick über den Stand der Forschung zu einer bestimmten Fragestellung? Sollen in Ihre Publikationen neue Forschungserkenntnisse zu einem bestimmten Thema einfließen oder wollen Sie einen Vortrag mit wissenschaftlich fundierten Zahlen unterlegen? Sie haben aber keine Zeit, sich durch englischsprachige Originalstudien zu arbeiten? Ich liefere Ihnen in kompakter Form genau das Fachwissen, das Sie brauchen.

… mit Aha-Effekt!

Als Science Writer “übersetze” ich Erkenntnisse aus der Wissenschaft für Sie. Ich fasse Studien für Sie oder Ihre Leser zusammen oder erstelle Ihnen zu einer bestimmten Fragestellung einen Überblick über den Stand der Forschung. Immer geht es darum, komplexe Themen verständlich zu vermitteln, Fachwissen zu vermitteln, ohne es falsch darzustellen und Zusammenhänge zu erklären, um Orientierung zu schaffen. Einfach, kompakt, ohne unerklärliche Fachbegriffe.

Interesse geweckt?

Dann freue ich mich auf Ihre Anfrage. Gern schicke ich Ihnen Arbeitsbeispiele. Übrigens habe ich als Mitglied der Wissenschaftspressekonferenz, dem Berufsverband der Wissenschaftsjournalisten, nicht nur ein starkes Netzwerk im Rücken, sondern auch einen kurzen Draht zu Experten aus Forschung und Entwicklung.

 

3 Dinge, die Sie über Science Writing wissen sollten

  • Science Writing macht Erkenntnisse aus der Wissenschaft – von der Attributionsforschung zum Klimawandel bis zur Blockchain-Anwendung in der Energiewirtschaft – für Leser verständlich, die keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben. Es ordnet wissenschaftliche Forschung in größere Zusammenhänge ein und vermittelt evidenzbasiertes Wissen lebensnah.
  • Es folgt nicht den Regeln des akademischen wissenschaftlichen Schreibens, das sich von Wissenschaftlern an Wissenschaftler richtet. Es ist Wissenschaftskommunikation im besten Sinne.
  • Fach- und Wissenschaftsjournalisten wissen wie Forscher ticken, wie das System Wissenschaft funktioniert und schlagen eine Brücke zwischen akademischer Welt und Öffentlichkeit.

Sie suchen redaktionelle Unterstützung? Eine Autorin, die schnell und sicher recherchiert, trockene Themen verständlich aufbereitet und flüssig schreibt? Dann sollten wir sprechen!